Tipps und Tricks rund um Granatäpfel…

…angefangen bei der Lagerung, weiter über das Schälen bis hin zur kulinarischen Seite dieser wunderschönen Frucht.

Lagerung

Granatäpfel sind gekühlt aufbewahrt sehr lange haltbar und können so über die Granatapfel-Saison hinaus genossen werden. Gelagert beispielsweise im Gemüsefach des Kühlschrankes sind sie mehrere Monate lang haltbar. Ihre Schale trocknet dabei mit der Zeit immer mehr aus, innen drin bleiben sie aber saftig.

Wie schält man einen Granatapfel?

Hast du schon mal versucht einen Granatapfel zu schälen? Und ist dir das ohne Weiteres gelungen? Falls nicht, können wir dir hier mit nützlichen Tipps unter die Arme greifen:

  1. Schneide die Schale des Granatapfels im Abstand von 1 – 2 cm rund um den Strunk kreisförmig ein und hebe den so entstandenen «Deckel» sorgfältig ab.
  2. Nun siehst du die 6 Fruchtkammern. Schneide jetzt die Schale des Granatapfels jeweils dort, wo zwei Fruchtkammern aufeinandertreffen, so tief ein, bis du mit dem Messer auf die Fruchtkerne triffst.
  3. Anschliessend kannst du den Granatapfel öffnen, indem du ihn an den Schnittstellen sorgfältig auseinanderbrichst, so dass du 6 „Schnitze“ erhältst.
  4. Zu guter Letzt, kannst du die Granatapfelkerne vorsichtig herauslösen.

Tipp: Zieh dir beim Schälen von Granatäpfeln eine Küchenschürze oder ein altes T-shirt über – Spritzer des Fruchtsaftes von Granatäpfeln verursachen extrem hartnäckige Flecken!

Kulinarisches

Granatäpfel sollten voll ausgereift geerntet werden, da sie anschliessend nicht mehr nachreifen. Nicht nur frisch verzehrt sind sie ein Genuss, sondern insbesondere auch gepresst zu Saft oder zubereitet zu Desserts, Glace, Saucen und Quarkgerichten.

Zudem eignen sich Granatapfelkerne hervorragend als Garnituren z.B. von Salaten und du kannst mit ihnen fruchtige Dekorationen auf Kuchen und andere Süssspeisen zaubern.

Weiter werden die Granatapfelkerne auch zur Herstellung des bekannten «Grenadine-Sirups» verwendet und in der orientalischen Küche setzt man sie zum Würzen von Eier-, Fisch- und Fleischgerichten ein.

 

Als nächstes in dieser Rubrik:

Freu dich auf ein Granatapfelrezept!

Quellen und Empfehlungen

Quellen und weiterführende Literatur: Bendel, L. (2004). Wissenswertes über Früchte und Gemüse (2. Auflage). Remscheid (D): Gardez! Verlag. Gartenjournal (2018). Granatäpfel lassen sich lange aufbewahren. Abgerufen am 6. April 2018 von http://www.gartenjournal.net/granataepfel-lassen-sich-lange-aufbewahren

Alle Artikeln ansehen